Lomi Lomi Weiterbildung 2017

Ich freue mich, dass es Christoph und mir gelungen ist, unsere liebe CI Freundin Kabiro Eva Scheller nach Österreich einzuladen, um hier in einem gemütlichen runden Strohlehmhaus in Dörfles / Niederösterreich nahe Wien eine Weiterbildung in „Lomi Lomi Tempelstil“ anzubieten, einer Hawaiianischen Körperkunst mit Massage und Körperarbeit, welche wir für euch organisieren.

Die Massagekunst hat ihren Ursprung in den Tempeln Hawaii´s, wo sie zur Entscheidungsfindung und als Übergangsritual in wichtigen Lebensphasen von den weisen Priestern, den Kahunas, weitergegeben wurde.
Sie sahen den Körper als eine Quelle unbegrenzter Energie und somit als ein direktes Medium zur persönlichen Transformation.

Heute ist dieses Massageritual, das von rhythmischer Musik getragen wird, eine dynamische tiefgreifende Form der Körperarbeit, wobei der „Practioner“ in ständig tänzerischer Bewegung ist.

read more…

Ci PfingstWorkshop in Italy

english below!

14.+15.5.2016 Pfingsten! (Italy Lignano Sabbiadoro, Grado)
Arrival: Fr, 13.5.2015,
Departure: Mo, 16.5.2016, car sharing / Mitfahrgelegenheit möglich 🙂
possible timestructure: Sa: 10:00-13:00h, 15:00-18:00;
So 10:00-13:00, 15:00-18:00;

 

Die Kompaktheit des Körpers und der Genuss der Leichtigkeit
„Aus der Mitte in die Begegnung“
Das Wissen um die eigene Mitte bringt Stabilität, Klarheit und öffnet für neue Wege.
Wir wollen uns aus verschiedenen Richtungen unserem Zentrum nähern und es klar in unserem Körper, Bewusstsein und Empfinden verankern.
Von diesem Schwerpunkt ausgehend, traten wir verbindlich in Beziehung zu unserer Umwelt, den Boden und anderen TänzerInnen.
Dies ermöglicht eine klarere Kommunikation und damit Sicherheit und Verlässlichkeit, aus der heraus sich mehr Freiheit und Spaß für den Tanz ergibt.

Workshop by Lella-Elayla Heindl and Christoph Grupp in Italy 2016.

Organisation: Debora Sbaiz

 

The compactness of the body and the enjoyment of ease.
„From the center to the encounter“
Knowing where the own center is, brings stability, clarity and opens new ways.
We will approach our center from different directions and clearly anchor it in our body, mind and feelings .
Coming fom this main focus, we establish a reliable engagement to our environment, the floor and other dancers.
This creates clearer communication, more safety and a better commitment. And it developes freedom and fun in the dance.

Workshop by Lella-Elayla Heindl and Christoph Grupp in Italy 2016.

Organisation: Debora Sbaiz

Related Images:

Love in Contact – Contact in Love

24 – 28 March 2016 (Göttingen)

How does your relationship influence your dance and how does your dance influence your relationship? We’d like to work with these topics during this workshop that is explicitly aimed at couples. We will explore the ways in which the closeness of a couple can inform the shared dance.

Workshop by Lella-Elayla Heindl and Christoph Grupp at the OsterImproFestival Göttingen 2016.

Read more….

Dancing our Picture

24 – 28 March 2016 (Göttingen)

How does working with colour on my feet influence my dance?
What kind of picture emerges if I spread colour on a big sheet of paper as I dance? In this workshop, we’ll all gently paint together on one big sheet of paper with our hands and feet, letting ourselves be taken into a dance.

Workshop by Lella-Elayla Heindl at the OsterImproFestival Göttingen 2016. Read more….

Bodypainting

24 – 28 March 2016 (Göttingen)

Come and enjoy with us the tactile experience of wet paint brushes stroking the skin of your face, smell the colour and enjoy their intensity! To what extent do you want to influence the piece of art that’s emerging on your skin?

Workshop by Lella-Elayla Heindl at the OsterImproFestival Göttingen 2016. Read more….

Colourful Dance (Göttingen)

im Rahmen des Osterimprofestivals Göttingen – Deutschland
2.-6.4.2015

der Tanz der Farben über die Haut
Bodypainting trifft Contact Improvisation
wie beeinflusst die Farbe auf meinem Körper meinen Tanz?
Wie verändert ein bemalter Körper den Contact zu TanzpartnerInnen?
Wie drückt sich die Kunst des Augenblickes auf meiner Haut aus?
Wie geht es mir, wenn ich jemanden bemale/ bemalt werde?

JedeR darf selbst bestimmen, wie viel der eigenen Haut bemalt werden mag.
Bitte dazu Kleidung anziehen, die bunt werden darf!
Für die Mutigen unter uns: Unterwäsche, die Farbe ab bekommen möchte 🙂

 

Workshopleitung: Lella-Elayla Heindl
ganzheitliche Tanz- und Bewegungspädagogin,
holistische Kunsttherapeutin, Energetikerin

mehr Infos: osterimprofestival 2015

Anmeldung: hier

colourful dance

(english version )
2.-6.4.2015
at the easterimprofestival göttingen DE Germany

Colours dancing on your skin
Bodypainting meets Contact Improvisation
How does the colour on my body influence my dance?
How is the connection to my dance partner(s) modified by the painted body?
How does the art of this very moment express itself on my skin?
How do I feel while painting on somebody and being painted on?

You choose for yourself how much of your skin you want to be coloured
Please wear clothes that may get dirty=coloured for this workshop!
For the adventurous among us: You can wear underwear that wants to see some colour

more information: osterimprofestival 2015
registration: hier

Contact Improvisation Basics

a journey into contact improvisation

Datum: Di., 7.0ktober 2014, 17:00 – 20:00

Ort: Seminarzentrum kultur.GUT.natur,
2700 Wiener Neustadt, Katzelsdorferstrasse 11A/2

Teilnahmegebühr: 20.-/30.-/50.- nach Selbsteinschätzung
1 HelferInnenplatz für 10.-

Workshopleitung: Lella-Elayla Heindl
ganzheitliche Tanz- und Bewegungspädagogin,
holistische Kunsttherapeutin, Energetikerin

Basics der Contact Improvisation. CI ist eine Tanzform für Männer und Frauen, die sich aus dem modern dance heraus entwickelt hat. 1972 von Steve Paxton gegründet, wurde CI seither durch unterschiedlichste Körperarbeiten beeinflusst und erweitert.
Bei diesem tänzerischen Spiel bin ich mit ein oder mehreren Tanzpartnern in Kontakt und lasse mich durch spontane Impulse auf eine tänzerische Improvisation in Harmonie und Übereinstimmung mit meinen Partnern ein.
Dresscode: gemütlich, natürlich, von Vorteil langarmiges Oberteil, lange Baumwollhose
beginner & open level

Diesem Basiskurs folgen 5 weitere.
Diese können unabhängig voneinander besucht werden, obwohl sie aufbauend sind:
Themen: führen/folgen, Gewicht nehmen/geben, rolling point, push&pull, basic skills
Dienstag: 14.10.2014; 21.10.2014; 4.11.2014; 11.11.2014; 18.11.2014
Uhrzeit: 17:00 – 20:00

Silence and Sound

a journey into contact improvisation

Datum: So, 12.0ktober 2014, 10:00 – 18:00

Ort: Seminarzentrum kultur.GUT.natur,
2700 Wiener Neustadt, Katzelsdorferstrasse 11A/2

Teilnahmegebühr: 60.-/80.-/100.- nach Selbsteinschätzung
1 HelferInnenplatz für 30.-

Workshopleitung: Lella-Elayla Heindl
ganzheitliche Tanz- und Bewegungspädagogin,
holistische Kunsttherapeutin, Energetikerin

Wie bewegt sich der tanzende Körper, wenn Musik den Raum füllt?
Und wie bewegt sich der tanzende Körper bei Stille?
Wieviel Musik schwingt in uns, wenn außen Stille klingt?
Wie fühlt sich die Begegnung zweier Körper an?
mit Musik, mit Stille, mit der jeweils eigenen Schwingung?
open level

Sense your Senses

a journey into contact improvisation

Datum: So, 30.November 2014, 10:00 – 18:00

Ort: Seminarzentrum kultur.GUT.natur,
2700 Wiener Neustadt, Katzelsdorferstrasse 11A/2

Teilnahmegebühr: 60.-/80.-/100.- nach Selbsteinschätzung
1 HelferInnenplatz für 30.-

Workshopleitung: Lella-Elayla Heindl
ganzheitliche Tanz- und Bewegungspädagogin,
holistische Kunsttherapeutin, Energetikerin

Wie sensibel bin ich im Tanz mit meinem eigenen Körper?
Und wie einfühlsam, wenn ich mit anderen in Berührung gehe?
Wieviel Achtsamkeit kann ich im hier und jetzt aufbringen?
Wie fühlt sich die tänzerische Begegnung voller Aufmerksamkeit an?
open level

1+1=3

a journey into contact improvisation

Datum: So., 22. Februar 2015, 10:00 – 18:00

Ort: auf Anfrage

Teilnahmegebühr: 60.-/80.-/100.- nach Selbsteinschätzung

1 HelferInnenplatz für 30.-

Workshopleitung: Lella-Elayla Heindl

wie fühlt sich mein tanz an, wenn ich zu 100 prozent bei mir bin?
Und wie, wenn ich zu 100 prozent bei meinen tanzpartnern bin?
Und wie, wenn ich gleichzeitig den gesamten raum erfasse!
Eine reise des tanzes in achtsamkeit und aufmerksamkeit
zu mir, zu Dir, zu uns!
Open level

Kontakt


lella-elayla

contact@lella.at